Hygienevorschriften

Wir freuen uns, Sie nach all der Zeit wieder persönlich in München begrüßen zu dürfen. Dennoch ist das Coronavirus weiterhin ein Thema. Aufgrund der Durchführung der Veranstaltung am Klinikum rechts der Isar sind wir an krankenhausspezifische Hygienevorschriften und Zutrittsbeschränkungen gebunden. 

Bitte lesen Sie die folgenden Informationen daher aufmerksam durch!

Tägliche Testpflicht
Jeder Teilnehmer (unabhängig vom Impfstatus) ist verpflichtet, täglich vor Betreten des Klinikums rechts der Isar ein negatives Testergebnis vorzuzeigen. Dieses kann entweder ein offiziell zertifizierter Antigen-Test (kein "Selbsttest", max. 24h gültig) oder ein PCR-Test (max. 48h gültig) sein.
Beispielsweise können Sie dazu das Schnelltestcenter in der Klosterapotheke, gegenüber dem Haupteingang des Klinikums in der Ismaninger Straße 22, kostenpflichtig nutzen (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9:00 - 17:00 Uhr).

Sollten Sie sich nicht vorab testen lassen können, werden Ihnen vor Ort auch kostenfreie Testmöglichkeiten (Antigen- und in beschränktem Ausmaß auch PCR-Tests*) angeboten.

Maskenpflicht und Abstandsregelung
Die Hygienevorschriften des Klinikums rechts der Isar setzen eine durchgängige Maskenpflicht voraus. Im Hörsaal können die Masken abgenommen werden, wenn Abstände von 1,5 m eingehalten werden können. Das Abnehmen der Maske ist zudem für die Redner während ihrer Präsentation sowie für alle Teilnehmer während des Essens gestattet.  

Die Registrierung wird am Dienstag, 27.09.2022 ab 9:00 Uhr möglich sein (ab diesem Zeitpunkt startet auch die kostenlose SARS-CoV-2 Testung am Eingang zur Veranstaltung). 

Bitte beachten Sie: Der Zutritt ist ausschließlich über den Eingang zu den Hörsälen an der Einsteinstraße möglich. Bitte finden Sie sich frühzeitig ein und planen Sie insbesondere am Dienstag gewisse Wartezeiten mit ein. 

Hinweis für Aussteller: Diese Regelungen gelten zudem für den Aufbau am Montag, dem 26.9.2022.

Vielen Dank für Ihre Zusammenarbeit und Ihr Verständnis. 

* PCR-Tests zur Verfügung gestellt durch die Firma aprimeo diagnostics GmbH & Co. KG, Stand Nr. 16+17